EU-Reifenlabel auch in der Schweiz



Sprachnavigation

EU-Reifenlabel auch in der Schweiz CO2 Ausstoss durch passende Reifen vermindern

Die Europäische Union hat mit der Verordnung (EG) 1222/2009 eine Kennzeichnungspflicht für Neureifen ab 01.11.2012 beschlossen. Das EU-Reifenlabel ist Teil des Aktionsplans für Energieeffizienz der EU-Kommission, um den Energieverbrauch bis 2020 um 20% zu reduzieren.

Weshalb trägt der Reifen zum Umweltschutz bei?

Wenige Fahrer sind sich bewusst, dass 20% bis 30% des Treibstoffverbrauchs von Fahrzeugen auf die Reifen entfallen vorwiegend aufgrund des Rollwiderstands. Eine Verringerung des Rollwiderstands von Reifen kann daher erheblich zur Energieeffizienz im Strassenverkehr und damit zur Verringerung der Schadstoffemissionen beitragen. Dies schont die Umwelt und den Geldbeutel, da die Kraftstoffeinsparungen den höheren Anschaffungspreis mehr als aufwiegen.

Neben Abgasen und CO2 Emissionen stellt aber auch der Verkehrslärm eine grosse Umweltbelastung mit gesundheitsschädlicher Wirkung für die Bevölkerung dar. Mit der neuen EU-Verordnung werden jetzt Mindestanforderungen an das externe Rollgeräusch von Reifen festgelegt.

Für wen und ab wann gilt das Reifenlabel?

Das Reifenlabel gilt in der Europäischen Union ab dem 1. November 2012. Reifenhändler in der EU sind dann dazu verpflichtet, Neureifen für Personenwagen sowie für leichte und schwere Nutzfahrzeuge (Klassen C1, C2 und C3) mit dem Label auszustatten.

Das Label gilt nicht für runderneuerte Reifen, Geländereifen für den gewerblichen Einsatz, Oldtimer mit einer Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990, Notreifen des Typs T, Reifen mit einer zulässigen Geschwindigkeit von weniger als 80 km/h, Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser = 254 mm oder = 635 mm, Spikereifen und Reifen für Rennwagen.

Was beinhaltet das Reifenlabel?

Das Label kennzeichnet den Reifen in Bezug auf:

  • Rollwiderstand und damit Treibstoffverbrauch
  • Nasshaftung; diese beeinflusst den Bremsweg und die Sicherheit und Rollgeräusch.

Dargestellt werden diese Merkmale in einer Energieeffizienz- Kennzeichnung, so wie man sie bereits von Haushaltsgeräten her kennt. Es gibt für den Rollwiderstand und die Nasshaftung Klassen von A bis G.

Mehr erfahren zum EU Label