Hälg Building Services Group



Sprachnavigation

400 Fahrzeuge im Einsatz Umfassendes Fuhrparkmanagement für die Hälg Building Services Group

Die Hälg Building Services Group ist ein führendes Schweizer Unternehmen für Energie- und Gebäudetechnik. In den mittlerweile 19 Niederlassungen in der ganzen Schweiz, sind insgesamt fast 400 Fahrzeuge täglich unterwegs zu Baustellen und Serviceeinsätzen.

Im Interview erklärt Caroline Inauen (Foto links), Leiterin Beschaffung der Hälg Group, wieso Flottenmanagement wichtig ist und warum sie die Hälg-Flotte Post Company Cars anvertraut. Marianne Willi (Foto rechts), Leiterin Verkauf Geschäftskunden Post Company Cars.

Marianne Willi: «Mit der Hälg Group wird alles perfekt kombiniert». Dieser Satz steht prominent auf Ihrer Webseite. Gehört das Flottenmanagement hierbei dazu und wie wichtig ist Flottenmanagement für die Hälg Group?

Caroline Inauen: Jedes unserer Fahrzeuge ist ein Aushängeschild der Hälg Building Services Group und täglich sichtbar auf den Strassen unterwegs. Wir legen dabei Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild und einen hohen Wiedererkennungswert. Wer einmal eines unserer roten Fahrzeuge mit dem markanten Logo gesehen hat, wird sie immer wieder sehen. Mit unseren knapp 400 Fahrzeugen nimmt das Flottenmanagement einen hohen Stellenwert in unserer Betriebsorganisation ein.

Marianne Willi: Welche Dienstleistungen bezieht die Hälg Group von Post Company Cars, welche Vorteile ergeben sich daraus?

Caroline Inauen: Die Betreuung einer Grossflotte mit einer gewissen Komplexität muss durch einen professionellen Serviceprovider erfolgen und zwar von A-Z. Die gleichen Leistungen durch ein internes Team erbringen zu wollen, ist meiner Ansicht nach utopisch. Wir beziehen von Post Company Cars alle Dienstleistungen von der Bedarfsanalyse, über die Beschaffung, die Betreuung während der Laufzeit, die Rechnungskontrolle bis hin zum Remarketing der Fahrzeuge. Mit dem Ergebnis sind wir bislang hoch zufrieden.

Marianne Willi: Wo hat Post Company Cars Optimierungsbedarf?

Caroline Inauen: Die Hälg Building Services Group setzt stark auf Digitalisierung zur Optimierung der Prozesse. In diesem Zusammenhang sind wir auch zusammen mit Post Company Cars dabei, möglichst viele Bereiche des Flottenmanagements mittels neuer Tools zu vereinfachen.

Marianne Willi: Die neuen Standardfahrzeuge für Hälg Mitarbeitende werden durch Renault geliefert. Was gibt es für Rückmeldungen?

Caroline Inauen: Auch mit unserem Entscheid, unsere rote Standard-Flotte bei Renault Suisse zu beziehen, sind wir sehr zufrieden. Viele Leser haben vielleicht selbst eine Umstellung der Fahrzeugmarke hinter sich und wissen, wie viele Details zu klären sind und was es bedeutet, die Abläufe so zu standardisieren, dass im Alltagsgeschäft alles reibungslos läuft. Wir haben das Glück, auch bei Renault mit vielen erfahrenen, kundenfreundlichen und motivierten Mitarbeitern zusammen arbeiten zu dürfen.